Kurzporträt der Lösung

Lösung:ClassWizard
Entwickler:ClassWizard GmbH
Kategorie:Anzeigen-/Blattplanung
Webhttp://www.classwizard.com

Die ClassWizard GmbH ist Spezialist für PDF-basierte Blattplanungs- und Umbruchlösungen. Wichtigstes Produkt ist ClassWizard, ein Planungs- und Umbruchsystem für die schnelle und effiziente Produktion von Zeitungen und Zeitschriften. Von der Teilseite über das Kollektiv bis zur Beilage werden Redaktions- und Anzeigenseiten in den unterschiedlichsten Formaten, Varianten und Produkten getrennt oder einheitlich bearbeitet.

ClassWizard ist plattformunabhängig und benutzt das XML-Datenformat, Außerdem setzt ClassWizard auf einen kompletten PDF-Workflow: Anzeigen, Köpfe und Füller werden automatisch flächenoptimiert über eine eigene Hochleistungs-PDF-Engine auf die Seiten montiert, ohne Umwege über Postscript. Dadurch wird es mit ClassWizard zum Beispiel möglich, gleichzeitig mit mehreren Satzspiegeln auf einer Seite zu arbeiten, Objekte automatisch zu platzieren und beliebige Inhalte in eine Druck- und Planungsstruktur zu überführen.

Über ein Interface stehen diese Leistungsmerkmale modernster Blattplanungs- und Umbruchtechnik nun auch allen vjoon-K4-Redaktionssystemkunden zur Verfügung. Ihren Praxistest hat die vjoon/ClassWizard-Allianz bereits beim St.Galler Tagblatt erfolgreich bestanden. Klares Motto der Arbeitsteilung hierbei: K4 erstellt und verwaltet Inhalte, ClassWizard positioniert sie. Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit, Teilseiten und ganze Seiten zu „vererben“, also Inhalte beliebig zu referenzieren. In der Praxis heißt das: Mit ClassWizard sind beliebige Mantel- und Regionalausgaben sowie Varianten – notfalls auch in unterschiedlichen Formaten – abbildbar und ClassWizard erzeugt damit auch für jede Teilausgabe auf Wunsch nahezu vollautomatisch eine Sortierung, Indexierung oder ein Register auf Basis der jeweiligen Blattplanung.

Jörg Schiessler, Geschäftsführer

“Wenn das führende Redaktionssystem und das führende Output-Werkzeug für die Positionierung gleicher Objekte eine Allianz eingehen, erzeugt das eine neue Qualität. Wir setzen damit einen neuen Maßstab für eine hochautomatisierte und hochdynamische Zeitschriften-Produktion.”

Jörg Schiessler, Geschäftsführer