Referenz

Deutsche Verkehrs Zeitung
Unternehmen:Deutscher Verkehrs-Verlag
Publikationen / Projekte:Deutsche Verkehrs Zeitung
Kategorie:Magazine, Zeitungen
Anzahl der Benutzer:45
Installation:2005
Andreas von Roth, Projektleiter beim DVV

„Beim Deutschen Verkehrs-Verlag hat vjoon K4 im direkten Benchmarking mit dem Vorgängersystem bewiesen, dass es für die Zeitungsproduktion geeignet ist.“

Andreas von Roth, Projektleiter beim DVV

Heinrich Klotz, Chef vom Dienst beim DVV

„Nach nur wenigen Wochen arbeiten wir in K4 bereits schneller und effizienter als vorher mit dem spezialisierten Zeitungssystem von alfa Media Partner.“

Heinrich Klotz, Chef vom Dienst beim DVV

Der Deutsche Verkehrs-Verlag blickt auf eine rund sechzigjährige Geschichte zurück und zählt zu den renommiertesten Fachverlagen in Deutschland. Die meisten Titel sind Marktführer in ihren Segmenten. Wichtigster Titel ist die DVZ Deutsche Logistik-Zeitung. Neben dem Logistikbereich ist der DVV in den Geschäftsfeldern Schifffahrt und Schiffbau, Bahntechnologie, Touristik und Veranstaltungen tätig. Im In- und Ausland werden mehr als dreißig Fachtitel, Branchenadress- und Fachbücher verlegt. Insgesamt beschäftigt die Verlagsgruppe europaweit rund 250 Mitarbeiter.

Der DVV setzt K4 für die Produktion von Zeitungen, Zeitschriften und elektronischen Publikationen ein, darunter die internationale Fachzeitung für Transport und Logistik, DVZ Deutsche Logistik-Zeitung. Der Verlag integriert zusätzlich auch myCONTENT von picturesafe sowie das kaufmännische System VM (Verlagsmanager) der muellerPrange GmbH & Co.KG mit vjoon K4.

Gefordert war die Einführung eines Produktionssystems, das ohne großen administrativen Aufwand im Verlagshaus betrieben werden kann, sowie ein Layoutwerkzeug, das designgetriebenes integriertes Arbeiten an Inhalten und Layouts unter Integration aller kreativen Prozesse (Bild, Grafik etc.) ermöglicht, um somit die Prozesschnittstellen zu reduzieren und die Betriebskosten zu senken.

Für weitere Infos, lesen Sie auch unsere Pressemeldung.